News aus aller Welt

Edward Snowden ist nun Russe

Seine Enthüllungen gewährten Einblicke in das Ausmaß der weltweiten Spionageaktivitäten des US-Geheimdienstes NSA. Nun wurde Edward Snowden von Kremlchef Putin die russische Staatsbürgerschaft verliehen.

Ehe für alle - Kuba bekommt ein neues Gesetz

In einer Volksabstimmung hat die Mehrheit der Kubanerinnen und Kubaner für die Einführung der Homo-Ehe gestimmt. Homosexuelle Paare dürfen zudem Kinder adoptieren, und auch die Leihmutterschaft wird legalisiert.

Bundesregierung bestellt Irans Botschafter ein

Das unverhältnismäßig scharfe Vorgehen gegen Demonstranten im Iran - nach dem Tod der jungen Kurdin Mahsa Amini - hat ein diplomatisches Nachspiel. Neben Deutschland will auch die Europäische Union Flagge zeigen.

Südkorea und USA starten Marineübung

Die viertägige Übung der Marine beider Länder ist das erste Militärmanöver seit fünf Jahren. Washington ist Seouls wichtigster militärischer Verbündeter. Rund 28.500 US-Soldaten sind in Südkorea stationiert.

15 Tote nach Schüssen in russischer Schule

Beim Angriff auf eine Schule in Ischewsk sind mindestens 15 Menschen getötet worden. Der mutmaßliche Täter soll dem Kreml zufolge einer neofaschistischen Gruppe angehören. Die Beweislage dafür ist bisher aber dünn.

Deutschland verdreifacht Fluthilfe für Pakistan

Die Opfer der Flutkatastrophe in Pakistan können auf weitere Unterstützung aus Deutschland zählen. Weitere 26 Millionen Euro zahlt die Bundesregierung, um Brücken, Straßen und die Wasserversorgung wieder aufzubauen.

"Hermine" verursacht mehr als 250 Flugausfälle auf Kanaren

Der Tropensturm "Hermine" hält die Kanarischen Inseln seit Samstag in Atem. Erdrutsche und umgestürzte Bäume sind die Folge. Behörden melden vor allem für Teneriffa Rekordniederschlagsmengen - 252 Flüge fallen aus.

Europäische Union verurteilt Gewalt im Iran

Die EU hat die blutige Niederschlagung regimekritischer Demonstrationen nach dem Tod der jungen Iranerin Mahsa Amini scharf kritisiert. Auch neue Sanktionen gegen Teheran könnten kommen.

Ukraine aktuell: "Glaube nicht, dass Putin blufft"

Der ukrainische Staatschef Selenskyj hält einen Einsatz von Atomwaffen durch Russland durchaus für möglich. Ein japanischer Konsul wird wegen Spionageverdachts festgenommen. Aktuelle Nachrichten im Überblick.

Italien wählt den harten Rechtsruck

Nach der Parlamentswahl triumphiert Italiens rechtes Lager, das mit einer klaren Regierungsmehrheit rechnen kann. Damit dürfte Giorgia Meloni von der radikalen Partei Fratelli d'Italia an die Spitze der Regierung rücken.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen