News aus aller Welt

Berset 1, Nause 0: Berner Reitschule lässt immerhin den Bundesrat rein

Das linksalternative Kulturzentrum ist oftmals Schauplatz von Scharmützeln und Polizeieinsätzen. Unbekümmert lässt dies Bundespräsident Alain Berset (SP). Am Sonntag besuchte er ohne Scheu ein Konzert von Sophie Hunger.

Wasserkraft: BKW verzichtet auf mehrere Kleinwasserkraftwerke im Berner Oberland

Der Berner Energiekonzern BKW hat sich mit Umweltverbänden über mehrere Wasserkraftprojekte im Berner Oberland geeinigt. Die BKW verzichtet unter anderem auf ein stark umstrittenes Projekt im Rosenlauital.

«Wir werden dich richten!»: Arena-Projer akzeptiert Sorry von Twitter-Droher

Beim Abstimmungskampf um die No-Billag-Initiative erhielt «Arena»-Moderator Jonas Projer (36) eine Morddrohung. Der verantwortliche Twitter-User wurde ausfindig gemacht. Er entschuldigte sich.

Erste Loks der SOB sind bereit: Jetzt kommen Züge mit Autopilot

Die Südostbahn fährt mit Volldampf in die Zukunft der Eisenbahn. Nächstes Jahr nimmt die SOB erste Tests mit Zügen auf, die autonom fahren.

EU - Afrika: Juncker: Europa und Afrika sind eine "Schicksalsgemeinschaft"

Wien ? EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat für einen veränderten Blick Europas auf Afrika geworben. Beide Kontinente stünden in einer Schicksalsgemeinschaft, für die eine Partnerschaft auf Augenhöhe wichtig sei.

Zahl der Doppelbürger steigt: Einer von vier Schweizern hat mehr als einen Pass

Rund ein Viertel aller Schweizerinnen und Schweizer sind Doppelbürgerinnen und -bürger. Zwei Pässe zu haben, bringt laut einer am Dienstag veröffentlichten Studie Vorteile und Nachteile.

Verdacht auf Terrorismusfinanzierung: Polizei führt Razzia in Berliner Moschee durch

Altersarmut auf dem Vormarsch: Immer mehr ältere Arbeitnehmer fallen in die Sozialhilfe

Wie 2016 hat auch letztes Jahr 3,3 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal wirtschaftliche Sozialhilfe bezogen. Überproportional gewachsen ist der Anteil der 50- bis 64-Jährigen - und das trotz guter Ausbildung.

Angriff auf direkte Demokratie: Französischer Parlamentspräsident beleidigt die Schweiz

Der französische Parlamentspräsident Richard Ferrand hat die direkte Demokratie als Instrument von Lobbys bezeichnet. Und bekommt dafür den Kopf gewaschen.

25 Aufträge gesichert: Huawei setzt auf 5G-Ausbau

Der weltgrösste Netzwerkausrüster Huawei sieht sich trotz der Sicherheitsbedenken in vielen Ländern beim Ausbau der 5G-Netze vorn.