News aus aller Welt

Kampagne für ökofreundliches Grillen in Niger

In Niger steht das muslimische Eid al-Adha-Fest an. Zur Tradition gehört es, große Mengen Fleisch zu grillen. Umweltschützer haben eine Kampagne gestartet, um den immensen Brennholzverbrauch zu reduzieren.

Nigeria: Massenausbruch aus Gefängnis

Mit Sprengstoff haben bewaffnete Männer in Nigeria hunderten Häftlingen eines Gefängnisses den Weg zur Flucht freigebombt. Die Angreifer gehörten vermutlich der Dschihadistenmiliz Boko Haram an.

EU-Parlament billigt Gas- und Atomkraft als nachhaltig

Zu wenige Abgeordnete stimmten für eine Blockade der neuen EU-Taxonomie. Gas- und Atomkraft dürften damit bald als "grüne" Energieformen gelten. Die Bundesregierung bleibt skeptisch, klagen will sie jedoch nicht.

Neues Bleiberecht für Ausländer in Deutschland

Die Bundesregierung will die Hürden für ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht für langjährig in Deutschland nur geduldete Ausländer senken. Das Bundeskabinett verabschiedete einen entsprechenden Gesetzentwurf.

Kolumbien: Neuer Anlauf für Frieden mit der ELN

Kolumbiens künftiger Präsident Gustavo Petro hat einen Waffenstillstand mit der letzten aktiven Guerilla-Gruppe, der ELN, vorgeschlagen. Unter seinen Vorgängern waren Friedensgespräche mit den Kämpfern gescheitert.

Ukraine aktuell: Gouverneur ruft Bürger von Slowjansk zur Flucht auf

Aus dem Donbass wird heftiger Raketenbeschuss durch Russlands Truppen gemeldet. Behörden fordern zur Evakuierung von Slowjansk auf. Die G20 beraten über die Lage in der Ukraine. Ein Überblick.

Künftig wohl keine Zeitumstellung mehr in Mexiko

Was der Europäischen Union immer noch nicht gelungen ist, soll in Mexiko nun Realität werden: Die Abschaffung der Sommerzeit.

Norwegen: Regierung stoppt Streik auf Öl- und Gasfeldern

Angesichts der Sorge um die Gasversorgung in Europa hat sich die norwegische Regierung in den Streik von Mitarbeitern auf Öl- und Gasplattformen eingeschaltet. Der Arbeitskampf auf der Nordsee ist damit vorerst zu Ende.

Großbritannien: Immer mehr Rücktritte aus der Regierung

Aus Protest gegen die Amtsführung des britischen Premiers Boris Johnson sind zwei wichtige Minister zurückgetreten. Weitere Demissionen gibt es praktisch im Stundentakt. Wie lange kann sich Johnson noch halten?

Mutmaßliches Massaker an Zivilisten in Äthiopien

Aus dem Bundesstaat Oromia in Äthiopien wird ein vermutlich ethnisch motivierter Angriff auf Zivilisten gemeldet. Die Konfliktparteien geben sich gegenseitig die Schuld für das Massaker.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen